Skip to main content

Spirulina – Gesundheit für deine Katze

Spirulina – Das Superfood für deinen Vierbeiner

 

Spirulina, auch als Blaualge bezeichnet ist ein Nahrungsergänzungsmittel mit gleich einer Menge positiven Eigenschaften für die Gesundheit von Mensch und Tier. Nährstoffmängel sind in der heutigen Zeit, wo Nahrungsmittel immer industrieller Verarbeitet werden, ein immer größer werdendes Thema. Aber auch die grundsätzlich falsche Ernährung von Mensch und Tier sorgen häufig dafür das dem Organismus wichtige Vitalstoffe fehlen.

 

Katzengesundheit blaualgenMenschen sowie unsere Tiere können durch regelmäßige Einnahme von Spirulina ihre Gesundheit drastisch verbessern, ihren Körper entschlacken & entsäuern. Es enthält Proteine, Vitamine, Mineralien & sekundäre Pflanzenstoffe. Ein absolut gesunder Booster für das Immunsystem! Wir möchten allerdings heute besonders auf den Nutzen und der Anwendung für unsere Fellnasen eingehen. Auf http://www.spirulina.info erfährst du mehr über die Pflanze und deren Wirksamkeit auf den menschlichen Organismus und findest noch viele weitere Informationen rund um das Thema Spirulina.

 

Spirulina für Katzen – Verbesser die Gesundheit deines Haustieres

Was für das Herrchen also gut ist, ist in kleineren Portionen auch gut für das Tier. Das die Natur uns wertvolle Nahrungsmittel zur Verfügung stellt und wir sie immer weniger auch verwenden, ist mittlerweile bekannt. Katzenfutter wird immer mehr mit Zusatzstoffen angereichert, sodass Vitalstoffe und wichtige Mineralien den Tieren auf dauer fehlen. Wie für uns Menschen werden diese Mangelerscheinungen auf kurz oder lang zu einer Reihe an Krankheiten führen.

Durch die Gabe von Spirulina, oder auch genannt „Arthrospira“ die eine Gattung der Cyanobakterien ist (früher auch als Blaualgen bezeichnet) und in bis zu 35 Arten unterschieden wird, kann das Immunssystem gestärkt und die Gesundheit des Tieres beachtlich gefördert werden. Spirulina kann dabei übrigens in Form von einem Pulver ideal verabreicht werden. In erster Linie profitiert vor allem erst einmal die Magen-Darm-Flora der Katze.

Es handelt sich hier um ein in der Regel Nebenwirkungsfreies Naturmittel, nicht so wie bei synthetisch Hergestellen Vitaminen, den unsere Stubentiger sehr oft nicht vertragen. Magen-Darm-Beschwerden der Katze liegen in fast allen Fällen an den künstlichen Zusatzstoffen im Futter. Desweiteren sorgt Spirulina bei einer dauerhaften Anwendung für gesundes Katzenfell (beispielsweise bei übermäßigen Haarverlust), gesunde Haut und wie oben schon angeführt ein starkes Immunsystem. Durch die Pulverform und den recht neutralen Geschmack, kann das Nahrungsergänzungsmittel hervorragend ins Nassfutter beigemischt werden ohne das die Katzen davon etwas mitbekommen. Außerdem riecht Spirulina leicht „fischig“ was Katzen sicherlich zugute kommt ohne direkt mal wieder in einen Futterstreik zu gehen. 😉

Spirulina Pulver, 500g, Rohkostqualität bei Amazon ansehen

 

 

Alle Eigenschaften auf einen Blick:

  • gut für Haut, Haare & Nägel
  • Schutz vor Viren (z.B. Herpesviren)
  • entgiftet & entschlackt den Körper
  • hilft bei Vielzahl von Allergien
  • stärkt das Immunssystem von Mensch & Tier
  • sorgt für eine gesunde Darm-Flora
  • reich an wertvollen Vitaminen und Mineralien
  • bei sorgfältiger Anwendung nebenwirkungsfrei
  • reine Bio-Qualität
  • großes Angebot an verschiedenen Arten

Die Trockenpräparate enthalten durchschnittlich:

  • 59,78 % Proteine
  • 20,2 % Kohlenhydrate
  • 4,06 % Fette
  • 5,47 % Mineralstoffe

 

Die Anwendung – Dosierung

Anfangen sollte man mit 0,5 – 1 g täglich. Auch wenn bei dieser niedrigen Dosis Nebenwirkungen so gut wie ausgeschlossen werden können, sollte man dennoch einige Zeit auf die Verträglichkeit achten und vielleicht auch den Stuhlgang beobachten. Bei guter Verträglichkeit kann man die Gabe bei täglich 1 Gramm beibehalten. Bei akuten Krankheiten und  Symptomen kann, bei guter Verträglichkeit auf 2 Gramm erhöht werden. Wenn dadurch Symptome gelindert oder Krankheiten effektiv geheilt wurden, empfehlen wir die Dosis wieder auf 1 Gramm zur Prophylaxe abzusenken. Durch die Stärkung des Immunsystems können Darmerkrankungen & weitere Viruserkrankungen bis hin zu Tumoren gemildert und sogar gänzlich geheilt werden. Gegebenenfalls kannst du auch vorher mit deinem Tierarzt sprechen um das ganze ärztlich zu beobachten.

 

Du möchtest mehr über Spirulina & ihre außerordentlich positive Wirkung für Mensch & Tier erfahren? Dann schau einmal bei www.spirulina.info vorbei. Dort findest du unabhängige und wissenswerte Infos rund um das Thema.

 

» Startseite Kratzbaum kaufen

» Zu unserem Blog

» Zu unseren Katzenhaus Angeboten


Ähnliche Beiträge